Programmiere dich auf Erfolg – Mach‘ es wie ein Skiprofi!

Hast du schon mal Slalomläufern zugesehen, wie sie sich auf den Wettkampf vorbereiten? Sie stehen ganz still, haben oft die Augen geschlossen und gehen in Gedanken den Weg zum Ziel durch.

Und sie denken noch weiter! Es geht nämlich nicht nur um den Weg durch die Slalomstangen, sondern um das Ziel auf dem Siegertreppchen zu stehen.

Sie rufen ihr inneres Bild vom Jubel der Fans, dem Siegertreppchen und allem, was für sie mit dem Erfolg verbunden ist, ab. Erst dann öffnen sie die Augen und gehen an den Start.

Nutze die Mentaltechnik von Sportprofis für deine  Prüfungsvorbereitung!

Genau diese Fokussierung und Visualisierungstechnik kannst und solltest du auch für deine Prüfungsvorbereitung nutzen.

Denn wenn du nicht nur inhaltlich, sondern auch mental wie ein Profi vorbereitet bist, kannst du Schwierigkeiten locker meistern.

Es geht nicht nur darum, gut durch die Tore zu kommen und die Prüfung zu bestehen. Es geht um das DANACH. Was kommt nach deiner erfolgreich bestandenen Prüfung. Wie wird soll es danach für dich weitergehen?

Ich meine nicht To-do-Listen, smarte Ziele und Lernpläne. GÄÄÄHN. Ich spreche von einer echten Vision für dein Leben in drei Jahren von heute an.

So drehst du deinen Zukunftsfilm

Es ist, als ob du mit dem einen Bein im Hier und Jetzt stehst und einen großen Schritt drei Jahre in die Zukunft machst. Ja, fast ein Spagat… Aber der Zeitabstand ist genau richtig. Denn er erlaubt dir kreativ zu denken, aus deiner aktuellen Situation herauszutreten und dir alle Möglichkeiten für deinen Zukunftsfilm auszumalen.

Es ist dein Film. Du hast die Regie. Also los… Drehe deinen Zukunftsfilm

Damit das gut klappt, musst du ungestört und im Kopf frei sein. Schicke deine Prüfungs- und Lernsorgen für die kommende Stunde ins Schweigekloster. Ernsthaft!

Athleten befassen sich auch nicht mit einer aktuellen oder gerade überstandenen Verletzung , wenn sie sich ihre optimale Performance ausmalen.

Checkliste für deinen Zukunftsfilm

1. Verlasse deinen Schreibtisch


Wenn du deine Ordner siehst,  Übungsaufgaben und deine To-Do-Listen ist das Risiko zu groß, dass dich genau das im Problemstatus hält.

Anstatt kreativ und positiv in die Zukunft zu denken, siehst du Hürden und Hindernisse.

Vergiss mal für einen Augenblick deinen Lernplan und die Deadline, die dir im Nacken sitzen.  Schicke deinen inneren Kritiker und Bedenkenträger kurz mal ins Schweigekloster!

Am besten gelingt dir das an einem Platz, der nichts mit deiner Prüfung zu tun hat. Geh spazieren, setz dich auf einen Berg, in den Garten, an einen Fluss, in dein Lieblingscafé… Und nimm dir etwas zum Kritzeln und Schreiben mit.

2. Bleib‘ offline.

Ich weiß, es gibt viele Apps, mit denen du malen, zeichnen und kreativ gestalten kannst. Lass deine mobilen Devices trotzdem zu Hause.

Erstens ist die Gefahr groß, dass dich Messenger, google und Co aus dem Flow bringen. Und zweitens ist es etwas anderes, mit einem Stift analog Gedanken aufs Papier zu bringen. Das Schreiben ist langsam, intuitiv und unmittelbar.

3. Denke an das Ziel, nicht an den Weg dorthin


Du brauchst ein Ziel und eine Idee, wo du hin willst. Die Prüfung bestehen. Den Abschluss machen.

Und dann denk‘ von heute aus drei Jahre weiter. Aber ohne dein Hirn mit der Frage „WIE komme ich da hin?“ zu malträtieren.

Wenn du dauernd nach dem “WIE ?” fragst, wirst du nie ankommen sondern bei den Stolpersteinen stehen bleiben. Du wirst anfangen über alternative Routen nachdenken.

Das ist aber wenig hilfreich, wenn du deinen Erfolgsfilm der Zukunft drehen willst.

Denn Du wirst, wenn du deinen Zukunftsfilm drehst, drei Jahre in die Zukunft gestiegen sein.

WIE du dahin gekommen bist, ist erstmal piepegal.

Das WIE kommt später.

 

4. Denke verrückt, quer und ohne Limits

Lasse deine Gedanken fließen, ohne Wenn und Aber. Je verrückter desto besser!

Sammle alles, was dir in den Sinn kommt, wenn du “Mein Erfolg in drei Jahren” denkst.

Und wenn du bei einer Idee findest: Nee, das ist ja zu abgefahren, das ist komplett unrealistisch – dann ist es genau das, was du in dein Drehbuch für den Zukunftsfilm hineinschreiben solltest!

Bereit für den Dreh?

Stell dir also vor, du machst einen Riesenschritt in deine Zukunft, drei Jahre von heute.

Deine Prüfung hast du schon lange erfolgreich abgeschlossen, deinen Abschluss in der Tasche.

  • Wo bist du? (Ort, Land, Gegend…) Was siehst du dort? Was hörst du dort? Was spürst du?
  • Was sagen deine Freunde, Eltern, … ?
  • Welche Nachrichten / Posts kannst du über dich lesen?
  • 
Was tust du den ganzen Tag? Worauf ist dein Fokus gerichtet? 
Was hast du bereits erreicht?
  • 
Welche Fähigkeiten hast du jetzt? Was hast du mittlerweile gelernt? Wie hast du dich entwickelt?
  • Was ist dir wichtig? Womit fühlst du dich verbunden? Wovon bist du jetzt ein Teil?

Und spüre auch mal, wie sich das anfühlt, wenn du diesen Erfolgsfilm mit dir als Hauptdarsteller vor deinem inneren Auge entstehen lässt. Ein lebendiger Zukunftsfilm kann eine enorme positive Kraft für dich entfalten.

Freu‘ dich, wenn du ein gespanntes Bauchkribbeln spürst oder Stolz…
Knipse ein Foto, lass‘ eine Szene einfrieren. Du kannst tun was du willst. Du bist der Regisseur und Hauptdarsteller.

Es ist dein Film und du bist mittendrin!


Notiere dir die Antworten auf alle Bereiche deines Lebens in drei Jahren…

  • Beruf – Kollegen, Job
  • Privat – Freunde, Familie
  • Lebensmittelpunkt – Ort, Land,…
  • Herausforderungen, anstehende Lernaufgaben / Lebensaufgaben

Wahrscheinlich werden so drei bis vier Seiten daraus. Ob du eine Mindmaps für jeden Bereich anlegst, oder spontan vor dich hindoodelst – egal.

Du kannst dein Filmskript jederzeit wieder durchlesen und als Anker aus der Zukunft für die Planung der aktuell notwendigen Schritte verwenden.

Denn erst jetzt, wo der Zukunftsfilm abgedreht ist, geht es um die Frage: Wie komme ich dahin?

In diesem Sinne – Film ab! Und enjoy!

Nicole.


About Admin

Mutmacherin, lernfex und Coach - ganz ohne Blabla und Räucherstäbchen.


Leave a Reply

Required fields are marked*

Kommentare werden durch WP-SpamShield für Wordpress geschützt