Tägliches Trainingspensum für Speed Reading

Übung 1: Durch den Text scrollen

Suche dir einen längeren Text aus, der dich interessiert und den du noch nicht kennst.

Nimm dir eine Postkarte zum Abdecken und platziere sie oberhalb der ersten Zeile des Textes.

Nun „scrolle“ mit dem Papier zügig nach unten und lasse die Zeilen unter dem Papier verschwinden, auch wenn du die Zeile noch nicht komplett gelesen hast.

Damit zwingst du dich jedes Wort wirklich nur einmal zu lesen und vermeidest Wiederholungen.

Dauer der Übung: 1 Minute

Übung 2: von links nach rechts scrollen

Nimm die Karte und fahre von rechts nach links.

Es werden also abwechselnd das Ende der Zeilen und dann der Anfang der nächsten Zeile sichtbar.

Gehe in Zickzackbewegungen zeilenweise nach unten.

Du bringst deinem Auge so bei, Textfragmente aus verschiedenen Blickwinkeln zu erfassen und zusammen zu setzen.

Übungsdauer: 1 Minute; steigern auf 3-5 Minuten.

Übung 3: Zickzack

Fahre mit einer lockeren Handbewegung zügig im Zickzack über die Seite.

Wahrscheinlich kann dein Auge deiner Hand gar nicht so schnell folgen – das ist aber egal, denn dein Auge ist schon um einiges schneller geworden und du wirst trotzdem viele Inhalte erinnern.

Lies zügig und versuche dem Tempo deiner Hand zu folgen.

Übungsdauer: anfangs 1 Minute. Wenn du noch „fit“ bist, kannst du es auch auf 3-5 Minuten steigern.

Wenn du die Übungsdauer jeden Tag erhöhst und dann noch dein neues Lesetempo mit der richtigen Textstrategie verbindest, siehst du schnell Erfolge!


About Admin

Mutmacherin, lernfex und Coach - ganz ohne Blabla und Räucherstäbchen.


Leave a Reply

Required fields are marked*

Kommentare werden durch WP-SpamShield für Wordpress geschützt